Im Fokus: Noch kein Ausbruch

Der S & P 500 Index SPX, + 0,11%  hat sich in einem sehr engen Handelsspanne bleiben. Es wird im Wesentlichen von 2160 auf der Unterseite und 2195 auf der Oberseite begrenzt, und es hat sich seit dem 12. Juli Ende vergangener Woche hielt die Bären für einen Ausbruch nach unten versucht, aber konnte es nicht tun, da der SPX die 2160 – Ebene abgeprallt zweimal – und damit die Stärkung der Unterstützung auf dieser Ebene. Aber auch wenn es auf der Oberseite ein guter Tag war, gab es nicht folgen dort durch, entweder. Der Nasdaq Composite auf neue Allzeithochs gehandelt werden , aber weder der SPX noch der Dow konnte , dies zu tun (obwohl sie nicht weit weg sind). Beide Bullen und Bären sind frustriert, wie es scheint, aber unsere Indikatoren bleiben in der Regel bullish.

Aktien nur Put / Call-Ratios bleiben auf Verkaufssignale. Zum jetzigen Zeitpunkt sind sie unsere einzige bearish Indikator. Sie erzeugten Verkaufssignale ein paar Wochen und haben bescheiden seitdem gestiegen. Das ist genug, um sie auf Verkaufssignale zu halten, aber sie sind nicht gerade nach oben strahlen, die ihre mittelmäßigen Natur anzeigt. Auch so, solange ihre Tendenz höher ist, bleiben sie in einem Bearish-Modus für Aktien.

Marktbreite hat sich in die und aus der Verkaufssignale für ein paar Wochen nun bewegt. Breite stark war Ende der vergangenen Woche und diese Woche wieder, und so beide Breite Oszillatoren sind auf Kaufsignale zu diesem Zeitpunkt. Sie sind nur in bescheidenem Maße überkauft. Außerdem „Bestände nur“ kumulative Breite hat bei neuen gehandelt, Allzeithochs für die letzten drei Tage. Dies ist ein positives Zeichen, dass nun seit fast zwei Jahren gefehlt hat.

Trotz eines Gehäuses Crash sieht dieser Zustand noch gut

Für die mehr als 36 Millionen Amerikaner, die 65 in den kommenden zehn Jahren drehen wird, die besten Städte und Gemeinden für den Ruhestand haben jetzt eine viel höhere Bar zu löschen. Sie können nicht nur die großen Plätze zu live- sie haben auch großen Wert bieten. Serie In unserem „Hier Not There Ruhestand“, blicken wir jeden Zustand zu finden, weniger teure Alternativen zu den bekanntesten Ruhestand Destinationen.

Zwei Faktoren haben immer von Beamten im Ruhestand nach Arizona gezogen: Das Klima und die niedrigen Kosten. Arizona Mittelwerte 286 Tage Sonnenschein pro Jahr, weniger als 11 Zoll von regen und Temperaturen, die unter dem Gefrierpunkt in den meisten Gebieten selten fallen. „Wenn die Leute aus dem Norden ein warmes, trockenes Klima wollen, kommen sie hier“, sagt Jeremy Kisner, Präsident von SureVest Capital Management in Phoenix. „Ich habe nie die Migration gehen den anderen Weg gesehen.“ Und als Kory Budinger, ein Finanzplaner mit Progressive Finanz-Konzepte in Phoenix, weist darauf hin, „eine 100-Grad-Tag in Arizona kann manchmal wie 85 fühlen, weil es so trocken ist hier“ – eine Vergünstigung, die Florida feucht nicht bieten können.

Die jüngsten Immobilien Absturz der Nation war besonders hart in Arizona, natürlich, aber der Silberstreif am Horizont, für Leute, eine Wüste Ruhestand bedenkt, ist, dass die gefallenen Immobilienpreise effektiv die Lebenshaltungskosten noch niedriger für einen Neuling zu machen. Obwohl die Immobilienpreise in vielen Teilen der Arizona steigen, „viele Häuser im Vergleich immer noch sehr erschwinglich sind auf vier oder fünf Jahren“, sagt Budinger. Das mittlere Haus kostet etwa $ 160.000, um etwa 35% aus dem Jahr 2007, nach Angaben von Zillow.

Insgesamt Lebenshaltungskosten der staatlichen liegt bei etwa 5% unter dem nationalen Durchschnitt. Einkommens- und Vermögenssteuern sind in der Regel relativ gering. Sie sind sogar noch niedriger in New Mexico Nachbar, die keine Einkommensteuer hat und hat ein heißer Ziel mit einigen Rentnern geworden. Aber viele Berater denke, die Infrastruktur und die medizinische Versorgung insgesamt in Arizona, besser zu sein neigen.

Es gibt mehr zu Arizona als Sonne und Einsparungen, natürlich. In Gemeinden wie Tucson und Prescott, sagt Kisner, „Am Morgen können Sie beim Wandern oder Reiten in der Natur sein, und niemand, und am Nachmittag sehen Museen oder Restaurants oder Shopping-Check-out.“

Um sicher zu gehen, Arizona hat seine Schattenseiten. Die Sommer kann brutal heiß sein, und Sorgen über Dürre und Wasserknappheit sind eine ständige Sorge. Und trotz der lokalen Immobilien- und Wirtschaftskrise, einige Stellen in Arizona, wie Künstler Oase Sedona und Golf-Mekka Scottsdale, sind weit teurer als der nationale Durchschnitt. Hier sind vier Gemeinden, die die richtige Balance zwischen Komfort, Erholung und Erschwinglichkeit bieten.